Die Termine der Fachtagungen und Workshops

Datum Ort Thema
05./06.06.2007 Berlin Abschlusstagung:
"Berufsorientierung: Bilanz und Perspektiven"
Weitere Informationen
27.11.2006 Bielefeld 5. Workshop: „Übergangsmanagement: Schule - Ausbildung - Arbeit“
(Am 28.11.2006 schloss sich für Interessierte ein "World-Café" an)
Weitere Informationen
15./16.05.2006 Hamburg 6. Fachtagung: "Berufsorientierung – Berufsvorbereitung – Berufsausbildung"
Weitere Informationen
14.10.2005 Berlin 4. Workshop: „Lernen aus SWA - Transferstrategien entwickeln“
Weitere Informationen
13./14.06.2005 Bonn/ Bad Honnef Gemeinsame Fachtagung der Programme: „Kompetenzen fördern – Berufliche Qualifizierung für Zielgruppen mit besonderem Förderbedarf“ (BQF), „Lernende Regionen – Förderung von Netzwerken“ sowie „Schule – Wirtschaft/Arbeitsleben“ (SWA):
"Neue Kooperationen zwischen Schule und Arbeitswelt"
Weitere Informationen
29./30.09.2004 Potsdam 5. Fachtagung: "Berufsorientierung als Bildungsstandard?"
Weitere Informationen
29.04.2004 Bielefeld 3. Workshop: "Projektsteuerung und Finanzmanagement von SWA-Projekten"
Weitere Informationen
18./19.09.2003 Neukirchen/ Pleiße 4. Fachtagung: "Kompetenzen für die Berufsorientierung nach PISA - auf welche Kompetenzen kommt es an?"
Dokumentation
05.06.2003 Bielefeld 2. Workshop: "Ergebnissicherung im SWA-Programm: Projektgegenstände und Methoden: Erfahrungsaustausch und Transfer"
Dokumentation
19./20.09.2002 Aurich/Niedersachsen 3. Fachtagung: "Innovation - Nachhaltigkeit - Transfer" - Zwischenergebnisse und erste Folgerungen aus dem Programm "Schule - Wirtschaft/ Arbeitsleben"
Dokumentation
6./7.11.2001 Kassel/Fuldatal 1. Workshop: "Nutzung neuer Medien für die Berufsorientierung"
Dokumentation
30./31.05.2001 Bielefeld 2. Fachtagung: Berufsorientierung: Berufswahl - Ausbildung - Beschäftigung. Foren "Berufsorientierung: Von der Idee zum Projekt" der einzelnen Länderprojekte.
Dokumentation
21./22.09.2000 Universität Mainz 1. Fachtagung: Erster Informationsaustausch über die Startphase der Projekte; Unterstützung der Vernetzung; direkter Kontakt von Projektbeteiligten mit der wissenschaftlichen Begleitung; Präsentation erster Materialien.
Dokumentation
  
SWA wurde gefördert von